„Nichts macht so glücklich wie Backen.“​ Bekarei – The Good Baking Company

Case Study: Bekarei – The Good Baking Company

Die Bekarei ist ein inhabergeführtes Berliner Unternehmen mit griechisch-portugiesischer Backtradition, eigener Produktion und mehrere Café-Standorten. In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen stark gewachsen. Die Geschäftsführung sieht sich mit stetig steigenden Anforderungen konfrontiert: Neben dem täglichen Betrieb und der Produktion haben sich die Aufgaben und Aufgabenbereiche im operativen Geschäft, Business Development, Human Resources, Marketing und Public Relations vervielfacht.

Nicht immer nur Feuer löschen

Angesichts des wachsenden Aufkommens der unterschiedlichsten Aufgaben und Vorhaben soll eine Strategie entwickelt werden, um das Wachstum strukturierter zu steuern, die Inhaber zu entlasten, sowie der allgemeinen Unübersichtlichkeit und Identitätskrise entgegenzuwirken.

Mehrstufiger Aktionsplan

RIGHT entwickelt für die Bekarei einen mehrstufigen Aktionsplan, an dessen Beginn ein Briefingworkshop und eine Reihe von Strategie- und Personaworkshops stehen, die zusammen mit den Inhabern durchgeführt werden.

Briefingworkshop: Situationsanalyse
  • Ziele und Herausforderungen
  • Unternehmen und Business Units
  • Personal und Organisationsstrukturen
  • Marketingaktivitäten und -kanäle
  • Rebriefing mit Handlungsempfehlungen und Kosteneinschätzung
Strategie- und Personaworkshops: Grundlagen schaffen
  • Identitäten (Company, Business Units, Produkte)
  • Zielgruppen und Personas
  • Kernbotschaften und Storytelling
  • Kanäle und Marketingsynergien
  • Controlling, Segmente und KPIs
  • Workshopdokumentation

Wir haben einen Plan. Einen Masterplan.

Auf Grundlage der Workshopdokumentation entwickeln RIGHT eine umfassende Marketing- und Kommunikationsstrategie, die in Form eines Strategiepapiers festgehalten wird. Dieses wird fortlaufend aktualisiert. Im Rahmen des Strategiepapiers werden darüber hinaus KPIs (Key Performance Indicators, dt.: Leistungskennzahlen) ermittelt, um die Messbarkeit der unternehmerischen Aktivitäten zu gewährleisten und kritische Faktoren frühzeitig zu erkennen.

Strategiepapier: Wissen wo’s lang geht

  • Beschreibung der Identitäten und USPs
  • Ausformulierung der Kernbotschaften und Storylines
  • Definition der Kanäle, Orchestrierung und Wireframing
  • Synergiematrix Marketing/Placements
  • Controllingstrategie, Definition von Segmenten und KPIs
  • Interne Maßnahmen und Organisationsstruktur
  • Umsetzungsstrategie und Maßnahmendefinition

Ab in die Wirklichkeit: Entwickeln, Umsetzen

Das Strategiepapier ist die perfekte Steilvorlage für die nun anstehende Umsetzung der Maßnahmen. Die Ziele sind definiert, die zeitliche Abfolge und Priorisierungen geklärt, die Kostenplanung steht. Ganz oben auf der Liste steht die Realisierung der Website. Die Struktur wird aufgebaut, Landing Pages werden konzipiert, Texte geschrieben, Fotografen beauftragt. Wir haben uns einen sportlichen Zeitplan gesetzt: Corporate Redesign und Brandkreation erfolgen parallel zur Entwicklung der Website. Gleichzeitig entstehen die Geschäftsausstattung und erste Verpackungsdesigns. Zehn Wochen nach Startschuss zur Umsetzung geht die neue Website online. Vier Wochen später folgt die englische Sprachversion.

Und was hat’s gebracht? Von Messbarkeit, Effektivität und Effizienz

Unsere Kunden wollen wissen, ob ihre Marketingaktivitäten funktionieren: Erreichen wir unsere (vorab definierten!) Marketingziele, sprich, sind unsere Maßnahmen effektiv? Stimmt der Kosten-Nutzenfaktor, sprich, sind sie effizient? An dieser Stelle kommen die oben erwähnten Leistungskennzahlen, die KPIs ins Spiel: Um die Effekte, bzw. den Erfolg von Marketing sichtbar zu machen, brauchen wir geeignete Kennzahlen. Anhand dieser können wir messen, ob wir das Richtige tun, welche Maßnahmen und Aktionen erfolgreich sind und wie wir sie verbessern können.

Die Maßnahmen, KPIs und Conversions der Bekarei werden regelmäßig im Rahmen sogenannter „Recaps“ analysiert, weiterverfolgt oder angepasst. Marketing, im Besonderen Digitalmarketing, ist ein Prozess. Gute Planung, Kontrolle und Aufmerksamkeit vorausgesetzt, etabliert Digital-Marketing für das Unternehmen zielgerichtete Kommunikationskanäle mit geringen Streuverlusten. Das Verständnis für die Bedürfnisse der Zielgruppen und für das, was funktioniert und nicht funktioniert, wächst kontinuierlich. Das heißt: Unternehmen werden immer besser und besser darin, ihre Kunden zu erreichen, zu binden und zu Abschlüssen zu bewegen.