Inhaltsverzeichnis

Neuer Fokus, neues Businessmodell: Aus Greenovation wird Eleva

Rebranding und Relaunch – eleva GmbH

Eleva entwickelt neuartige biopharmazeutische Wirkstoffe in Partnerschaft mit pharmazeutischen Firmen. Das Unternehmen nutzt seine auf Moos basierende Technologieplattform zur Herstellung sogenannter Biologika (wie Antikörper, Enzyme für Enzymersatztherapien, Fusionstoxine). Im Zuge der strategischen Neuausrichtung fällt die Entscheidung, das Unternehmen einem Rebranding zu unterziehen. 

Greenovation und Eleva GmbH Referenz der Agentur RIGHT Marketing Berlin. Referenzbeitrag Eleva GmbH

Die Reise beginnt

Nach initialem Briefing und Rebriefing erarbeiten wir die Grundlagen für die Kommunikationsstrategie, die Realisierungen und Maßnahmen unter Mitwirkung der Geschäftsführung sowie den internen Expert*innen aus Wissenschaft, Medical Alliance, Business Development und Marketing im Rahmen von Workshops. 

Um eine gemeinsame Ausgangsbasis für alle Teilnehmenden zu schaffen, halten wir den Kenntnisstand aus den Briefings in Form einer vereinfachten Mindmap fest, da an den Workshops auch Mitarbeiter*innen beteiligt sind, die nicht in die Vorgespräche involviert waren. 

In den nun folgenden Identitäts- und Kommunikationsworkshops werden mit Hilfe verschiedener Reframing-Methoden die Grundlagen für das Rebranding, die Kommunikation und die Umsetzungen erarbeitet.

Workshop Identität
  • Personen und Rollen
  • Workshopziele und -erwartungen
  • Vision und Mission (Motivation, Ressourcen, USP)
  • Argumentation, Wünsche und Realitätscheck (Kernaussagen, Begründungen, Beispiele, Einschränkungen)
  • Konklusion und nächste Schritte
  • Dokumentation, Ausarbeitung
Workshop Kommunikation
  • Ziele, Transformation und Ausrichtung
  • Stärken, Schwächen, Optionen (Technik, Produkte, Experten)
  • Herausforderungen
  • Zielgruppen und Personas
  • Kernbotschaften und Storytelling
  • Aufgaben, Timeline, Maßnahmen
  • Dokumentation, Ausarbeitung

First things first. 

Der Zeitplan ist sportlich: Sechs Wochen nach der Strategieentwicklung soll die neue Website – zunächst ein One-Pager – released, eine Pressemitteilung veröffentlicht und Social Media-Beiträge gepostet werden. Vorher müssen ein neuer Name gefunden sowie das neue Corporate Design entwickelt und abgestimmt werden. 

Wir erstellen einen detaillierten Projekt- und Veröffentlichungsplan, entwickeln parallel in Sprints und stimmen die nun folgenden Schritte in kurzen Intervallen mit dem Kunden ab. Sprints und kurze (Standup)-Meetings sind Techniken aus dem agilen Projektmanagement, die helfen, komplexe und zeitlich herausfordernde Projekte effizient zu managen. 

  • Namensfindung und Claim 
  • Kernbotschaften und Copytexte
  • Corporate Design
  • Website Ausbaustufe I 
  • Namensfindung und -logik für die Assets
  • Asset Branding (Produkte in der Entwicklung)
  • E-Mail-Newslettersystem
  • Pressetext, Pressemitteilung
  • Social Media-Design (Twitter, LinkedIn)

Namensfindung: Die beste Idee gewinnt.

Alle Beteiligten, ob Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Öffentlichkeit identifizieren sich in hohem Maße mit dem Namen und dem Erscheinungsbild von Unternehmen oder verbinden bestimmte Erfahrungen und Vorstellungen damit. Ein Rebranding ist also eine sensible Angelegenheit. 

Gleichzeitig ist die Entscheidung für eine Umbenennung samt neuem Erscheinungsbild ein Neuanfang, der neben sehr guten Gründen auch Mut erfordert. Sehr zu empfehlen ist die Einbindung der wichtigsten Beteiligten in den Findungsprozess: Denn die Akzeptanz macht letztlich den Erfolg. Dennoch lässt sich nicht sicher voraussagen, ob der Name gefunden werden wird, der alle überzeugt und glücklich macht.

Ein strukturiertes und kollaboratives Vorgehen ist auch hier hilfreich: Der Kunde sammelte Ideen und Vorschläge in Form von Mitarbeiterfragebogen. Alle Ideen von Kunden- und Agenturseite wurden in einer Matrix online zusammengeführt. Zu den favorisierten Ideen – nach Ablauf von drei Wochen waren es vier – legten wir Dossiers an, die als Entscheidungsgrundlage dienten: 

  • Idee, Herleitung, Assoziationen
  • URL-Verfügbarkeiten
  • Vorhandensein von Einträgen im Markenschutzregister
  • Ähnlichkeitsrecherche/Exklusivität

Die Wahl fällt am Ende auf Eleva (lat. elevare = erhöhen, etwas auf die nächste Stufe heben). Die Idee dazu hatte eine Mitarbeiterin des Kunden. 

Transformation erfolgreich

Pünktlich nach sechs Wochen geht die Eleva-Website online, mit der die strategische Neuausrichtung publik wird. Mit Illustrationen wird die Technologieplattform verständlich und anschaulich erklärt. E-Mail-Newsletter werden versendet, Pressemitteilungen international veröffentlicht. Factsheets und weitere Publikationen werden erstellt, die Geschäftsausstattung realisiert. Drei Monate darauf wird die zweite erweiterte Ausbaustufe der Website released.

Hi right.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Are we the right ones?

Lassen Sie es uns einfach und effizient herausfinden. Buchen Sie ein unverbindlichen Termin mit uns.